Rekonstruktive Eingriffe

Rekonstruktive Operationsverfahren stellen verlorengegangene Funktionen des Körpers, z. B. infolge von Verletzungen, Tumorentfernungen oder Fehlbildungen,  wieder her. In der orthopädischen Chirurgie können schmerzhafte Funktionseinschränkungen der Gelenke  weitreichend behandelt und somit Ihre Lebensqualität verbessert werden. Zu den typischen und in großer Fallzahl durchgeführten rekonstruktiven Eingriffen gehören Kreuzbandersatzplastik am Knie, Rotatorenmanschettennaht und Stabilisierungsoperation der Schulter sowie viele andere. Häufig können diese rekonstruktiven Verfahren schonend in arthroskopischer Technik durchgeführt werden.